"Anreize für die Produktion und Nutzung von OER im Hochschulraum"

"Anreize für die Produktion und Nutzung von OER im Hochschulraum"
@WrightStudio – stock.adobe.com

Der Talk findet im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Open Science – Chancen für die Bildungsforschung“ statt.

Wann

03.12.2024 von 13:30 bis 15:00 (Europe/Berlin / UTC100)

Wo

online

Termin zum Kalender hinzufügen

iCal

Sylvia Kullmann und Verena Weimar (Informationzentrum Bildung am DIPF | Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation) gehen in ihrem Beitrag „OER als neue Kategorie in der Wissenschaftsbewertung – Anreize und Sichtbarkeit für Lehrende“ auf die Quantifizierung frei zugänglicher Lehrmaterialien durch OER Statistiken ein, mit denen OER so auch der Wissenschaftsbewertung zugänglich werden. Diese Verfahren ermöglichen, dass Forschung und Hochschullehre auf politischer Ebene als gleichwertige Wissenschaftsbereiche angesehen werden können.

Sandra Schön (TU Graz) spricht über „Die Rolle von Zertifikaten zu OER – Erfahrungen aus Österreich". In Österreich wurden 2022 OER-Zertifikate für Hochschulen und Personen eingeführt. Sandra Schön war für die Implementierung verantwortlich und berichtet zudem auch von der Rolle von Zertifikaten zu OER in weiteren Vorhaben der TU Graz.

Über die Veranstaltungsreihe

Open Science in der Bildungsforschung umzusetzen und zu unterstützen ist dem DIPF bereits seit langem ein Anliegen. Mit der Veranstaltungsreihe „Open Science – Chancen für die Bildungsforschung“ will der Arbeitskreis „Offene Forschung und Praxis“ des DIPF das Bewusstsein für Open Science schärfen und mit Forschenden in den Austausch gehen. 
Die Workshops, Vorträge und Diskussionen richten sich an Bildungsforschende und Personen, die im Bereich der Bildungsforschung und Erziehungswissenschaften lehren oder Infrastruktur entwickeln. SIe finden online statt und sind über das LOS!-Programm der Leibniz-Gemeinschaft buchbar.

Anmeldung zu "Anreize für die Produktion und Nutzung von OER im Hochschulraum"
3. Dezember 2024, 13:30 bis 15 Uhr