Frankfurter Forum 2024: Förderung besonders begabter Grundschulkinder

Frankfurter Forum 2024: Förderung besonders begabter Grundschulkinder
@Frankfurter Forum

Das Frankfurter Forum bietet Vorträge, Workshops und eine Podiumsdiskussion an – Anmeldung ab sofort

Wann

07.03.2024 von 10:00 bis 16:00 (Europe/Berlin / UTC100)

Wo

Goethe-Universität Frankfurt, Campus Westend (Casinogebäude)

Termin zum Kalender hinzufügen

iCal

Beim diesjährigen Frankfurter Forum am 7. März 2024 werden Konzeption und Umsetzungsmöglichkeiten der Förderung besonders begabter Grundschulkinder vorgestellt und diskutiert. Konkrete Förderkurse werden in den Mittagsworkshops vorgestellt. Im Rahmen einer Podiumsdiskussion besteht auch die Möglichkeit, Fragen der Teilnehmenden zu diskutieren. Die Anmeldung ist ab sofort geöffnet.

Seit etwa 15 Jahren bieten Hector-Kinderakademien an über 65 Standorten in Baden-Württemberg regelmäßig Kursangebote für besonders begabte Grundschulkinder an, die jährlich mittlerweile von ca. 23.000 Kindern genutzt werden. Der Name Hector verweist dabei auf die Stiftung, die die dafür erforderlichen Mittel zur Verfügung stellt. Mittlerweile hat die Hector-Stiftung II auch mit dem Hessischen Kultusministerium eine langfristige Fördervereinbarung zum Aufbau solcher Akademien getroffen.

Das Frankfurter Forum ist eine Veranstaltung der Hogrefe-Verlagsgruppe in Zusammenarbeit mit der Goethe-Universität Frankfurt am Main, der Akademie für Bildungsforschung und Lehrerbildung (ABL) und dem DIPF | Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation. Es zielt darauf ab, Schulunterricht und Forschung stärker miteinander zu verknüpfen.

Programm:

10 Uhr Begrüßung, Prof. Dr. Roger Erb (Goethe-Lehrkräfteakademie), Uwe Bleich (Hector-Stiftung II), Prof. Dr. Marcus Hasselhorn (DIPF)

10.10 Uhr Vortrag: "Wie sieht bestmögliche Begabtenförderung aus?", Prof. Dr. Hanna Beißert (Goethe-Universität und DIPF, Frankfurt)

11.20 Uhr Vortrag: "
Identifizierung besonders begabter Kinder", Prof. Dr. Wolfgang Schneider (Universität Würzburg)

12:45 Uhr Workshops:
Workshop 1: "Diagnostik kognitiver Potenziale im Grundschulalter", Workshop 2: "Hector Core Course"

14 Uhr Vortrag: "
Enrichment-Angebote auf wissenschaftlicher Grundlage: Die Hector Core Courses", Prof. Dr. Ulrich Trautwein (Universität Tübingen)

14.40 Uhr
Podiumsdiskussion

Flyer zum Frankfurter Forum 2024 (pdf)

Zur Anmeldung