Logo: Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung

Forschung

Normierung der Arbeitsgedächtnistestbatterie für Kinder

Entwicklung und Normierung einer computerbasierten Arbeitsgedächtnis-Testbatterie

Projektbeschreibung

In Anlehnung an das Arbeitsgedächtnismodell von Baddeley (1996), das neben einer zentralen Exekutive noch ein phonologisches und ein visuell-räumliches Hilfssystem annimmt, wurde eine computerbasierte Arbeitsgedächtnis-Testbatterie (AGTB) erstellt, mit deren Hilfe Funktionen aller Teilsysteme des Arbeitsgedächtnisses bei Kindern im Alter zwischen fünf und zwölf Jahren reliabel erfasst werden können. Neben der Entwicklung und Erprobung der einzelnen Subtests dieser Batterie standen Validierungs- und Reliabilitätsstudien der Testbatterie im Vordergrund der Forschungsbemühungen. Die Testbatterie ist im Rahmen eines Computerprogramms zur Datenerhebung realisiert worden und wurde an ca. 1600 Kindern normiert.

Publikationen

Hasselhorn, M., Schumann-Hengsteler,, R., Gronauer, J., Grube, D., Mähler, C., Schmid, I., Seitz-Stein, K. & Zoelch, C. (2012). Arbeitsgedächtnistestbatterie für Kinder von 5 bis 12 Jahren (AGTB 5-12). Göttingen: Hogrefe.

Finanzierung

Hogrefe Logo

Kooperationen

  • Prof. Dr. Dietmar Grube (Universität Oldenburg)
  • Prof. Dr. Claudia Mähler (Universität Hildesheim)
  • Inga Schmid (Georg-August-Universität Göttingen)
  • Arbeitsgruppe um Prof. Dr. Ruth Schumann-Hengsteler (Katholische Universität Eichstätt)

Projektleitung

Prof. Dr. Marcus Hasselhorn

Projektdaten

Status:
Abgeschlossene Projekte
Laufzeit:
2008 – 2016
Finanzierung:
Drittmittelprojekt
Abteilung: Bildung und Entwicklung
Kontakt: Prof. Dr. Marcus Hasselhorn, Geschäftsführender Direktor des DIPF
zuletzt verändert: 04.09.2017