Dr. Thomas Lösch

  Lösch Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Forschungsdaten Bildung

Informationszentrum Bildung

Rostocker Straße 6
60323 Frankfurt am Main

069-24708-520

TG9lc2NoQGRpcGYuZGU=

Projekte

Zur Person

Seit 02/2019
Wissenschaftlicher Mitarbeiter, DIPF | Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation
01/2017 01/2019
Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Lehrstuhl für Persönlichkeitspsychologie und Psychologische Diagnostik, Universität Bamberg
10/2013 12/2016
Doktorand, LEAD Graduate School and Research Network, Eberhard Karls Universität Tübingen
04/2012 – 09/2013
Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Institut für Psychologie, Arbeitsgruppe Psychologische und Psychophysiologische Methoden, Technische Universität Darmstadt
10/2010 – 03/2012
Studium Psychologie, Master of Science, Technische Universität Darmstadt
10/2007 – 09/2010
Studium Psychologie, Bachelor of Science, Technische Universität Darmstadt

Aktuelle Arbeits- und Forschungsschwerpunkte

  • Open Science in der Bildungsforschung
  • Forschungsdatenmanagement
  • Interpersonelle Wahrnehmung
  • Neid in sozialen Interaktionen

Publikationen

  • Lange, J., Hagemeyer, B., Lösch, T., & Rentzsch, K. (2019). Accuracy and bias in the social perception of envy. Emotion. https://doi.org/10.1037/emo0000652
  • Lösch, T., & Rentzsch, K. (2018). Linking personality with interpersonal perception in the classroom: Distinct associations with the social and academic sides of popularity. Journal of Research in Personality, 75, 83–93. http://doi.org/10.1016/j.jrp.2018.06.003
  • Grosz, M. P., Lösch, T., & Back, M. D. (2017). The narcissism-overclaiming link revisited. Journal of Research in Personality, 70, 134-138. http://doi.org/10.1016/j.jrp.2017.05.006
  • Lösch, T., Kelava, A., Nagengast, B., Trautwein, U., & Lüdtke, O. (2017). Perspective matters: The internal/external frame of reference model for self- and peer ratings of achievement. Learning and Instruction, 52, 80-89. http://doi.org/10.1016/j.learninstruc.2017.05.001
  • Lösch, T., Lüdtke, O, Robitzsch, A., Kelava, A., Nagengast, B., & Trautwein, U. (2017). A well-rounded view: Using an interpersonal approach to predict achievement by academic self-concept and peer ratings of competence. Contemporary Educational Psychology, 51, 198-208. http://doi.org/10.1016/j.cedpsych.2017.07.003
  • Bellhäuser, H., Lösch, T., Winter, C., & Schmitz, B. (2016). Applying a web-based training to foster self-regulated learning: Effects of an intervention for large numbers of participants. The Internet and Higher Education, 31, 87–100. http://doi.org/10.1016/j.iheduc.2016.07.002
  • Rothenbusch, S., Zettler, I., Voss, T., Lösch, T., & Trautwein, U. (2016). Exploring reference group effects on teachers’ nominations of gifted students. Journal of Educational Psychology, 108(6), 883–897. http://doi.org/10.1037/edu0000085

Ausgewählte Lehrveranstaltungen und Workshops

Workshops

12/2019
“Forschungsdatenmanagement – Austausch, Anschluss, Lösungen”, Workshop des Metavorhabens Digitalisierung in den Bildungsbereichen, DIPF | Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation, Frankfurt am Main
„Forschungsdatenmanagement – Was ist es und wie mache ich es?“, Winter School der DGfE Sektion interkulturelle und international vergleichende Erziehungswissenschaft, DIPF | Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation, Frankfurt am Main
09/2019
„Datenvisualisierung mit R: Theorie und Praxis“ Methodenwoche der Goethe-Universität, Methodenzentrum Sozialwissenschaften, Frankfurt am Main (gemeinsam mit Dr. Janine Buchholz)
„Einführung in R“ Methodenwoche der Goethe-Universität, Methodenzentrum Sozialwissenschaften, Frankfurt am Main (gemeinsam mit Dr. Janine Buchholz)
„Forschungsdatenmanagement – Was ist es und wie mache ich es?“, Ed Tech Research Forum 2019, Universität Duisburg-Essen   

Universitäre Lehre

WS 2018/19
Seminar “Soziale Medien als diagnostisches Instrument (Beschaffung und Integration diagnostischer Daten)“, Master Psychologie, Universität Bamberg
SoSe 2018
Seminar "Social Desirability (Theorien und Modelle der Diagnostik)", Master Psychologie, Universität Bamberg
SoSe 2015
Seminar „Quantitative Datenanalyse: Methoden“, Bachelor Erziehungswissenschaft, Eberhard Karls Universität Tübingen
SoSe 2014
Seminar „Quantitative Datenanalyse: Methoden“, Bachelor Erziehungswissenschaft, Eberhard Karls Universität Tübingen
WS 2013/14
Seminar „Quantitative Erhebungsverfahren“, Bachelor Erziehungswissenschaft, Eberhard Karls Universität Tübingen
WS 2012/13
Seminar und Übung „Multivariate Verfahren“, Master Psychologie, Technische Universität Darmstadt



Netzwerke

zuletzt geändert 06.09.2021