TeaCop – Lehrkräfte und die Covid 19-Pandemie

Die TeaCop-Studie untersucht, welche individuellen und schulischen Faktoren zu einer erfolgreichen beruflichen Anpassung der Lehrkräfte an pandemiebedingte Herausforderungen beitragen. Dabei werden die Unterrichtsqualität und das berufliche Wohlbefinden von Lehrkräften untersucht.

Projektbeschreibung

Lehrkräfte hatten während der COVID-19-Pandemie eine besondere Verantwortung. Mit den Schulschließungen im März 2020 mussten sie sich abrupt auf noch nie dagewesene Formen des Fernunterrichts einstellen und ihre Schüler*innen beim Lernen in der häuslichen Umgebung bestmöglich unterstützen. Die TeaCop-Studie untersucht, wie gut Lehrkräften die Bewältigung der pandemiebedingten Herausforderungen gelang. Als Merkmale der erfolgreichen Bewältigung werden sowohl das Wohlbefinden der Lehrkräfte als auch die Qualität ihres Unterrichts während der Pandemie berücksichtigt. Außerdem wird untersucht, welche individuellen und kontextbezogenen Faktoren die Unterschiede in der erfolgreichen Anpassung der Lehrkräfte erklären. Dafür greifen wir auf Daten der DFG-geförderten Längsschnittstudie COACTIV-expeRt zurück.

Projektziel

Ziel des Projektes ist es, die Unterrichtsqualität und das berufliche Wohlbefinden von Lehrkräften während der Pandemie zu erforschen. Dabei interessiert uns, welche Eigenschaften von Lehrkräften mit einer erfolgreichen Bewältigung der Herausforderung der COVID-19-Pandemie zusammenhängen. Die vorhandenen Längsschnittdaten ermöglichen es uns, Veränderungen von Unterrichtsqualität und Wohlbefinden zu beschreiben und langfristige Einflussfaktoren zu erkennen.

Finanzierung

10/2021 bis 03/2023:

DFG – Deutsche Forschungsgemeinschaft

seit 04/2023:

DIPF | Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation

Kooperationen

Projektleitung

Prof. Dr. Mareike Kunter

Projektteam

Projektdaten

Status:
Laufendes Projekt
Schwerpunkt: Differenzielle Bildungsbedingungen und Bildungsverläufe
Abteilung: Lehr- und Lernqualität in Bildungseinrichtungen
Arbeitsbereich: Schulisches Lehren und Lernen
Laufzeit:
10/2021 – 12/2023
Finanzierung:
Drittmittelprojekt
Kontakt: Verena Jörg, Doktorandin