Logo: Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung

Projekte

wissenschaf(f)tpraxis: Was ist guter Unterricht?

Eine zentrale Aufgabe der empirischen Bildungsforschung besteht darin, wissenschaftliche Erkenntnisse zu generieren, auf deren Grundlage bildungspraktische Entscheidungen getroffen werden können. Dennoch herrscht sowohl auf Seiten der Wissenschaft als auch auf Seiten der Praxis Unzufriedenheit über den oftmals unzureichend gelingenden Transfer von Forschungsergebnissen: Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler bemängeln die oftmals nur schleppende Aufnahme von neuen Erkenntnissen in die Praxis, Praktiker bemängeln die mangelnde Kompatibilität der Forschungsergebnisse mit ihrem Berufsalltag.

Projektbeschreibung

Am Beispiel des Themenkomplexes „guter Unterricht“ werden mit Hilfe eines innovativen Workshop-Konzeptes Vorstellungen von Wissenschaft und Bildungspraxis gemeinsam diskutiert. In halbstandardisierten Interviews wurden jeweils zehn Vertreterinnen und Vertreter aus Wissenschaft respektive Schulpraxis (Lehrkräfte) zu ihren Konzepten, Theorien und Vorstellungen davon, was guten Unterricht ausmacht, befragt. Ein halbes Jahr später fand ein Workshop mit ca. 50 Vertreterinnen und Vertreter beider Gruppen (Wissenschaft und Schulpraxis) statt, bei dem erste Ergebnisse aus den Transkriptionen der Interviews und Diskussionen präsentiert wurden. Es wurden Gemeinsamkeiten und Unterschiede zwischen den beiden Perspektiven aufgezeigt und spezifische Herausforderungen für einen gelingenden Praxistransfer benannt. Im wechselseitigen Austausch der Teilnehmenden in Arbeitsgruppen wurde an der Auseinandersetzung mit dem Thema Unterrichtsqualität gearbeitet sowie an Herausforderungen des Transfers zwischen Bildungsforschung und Schulpraxis.

Ziel

Ziel des Projektes ist es, ein gegenseitiges Verständnis von Gemeinsamkeiten und Unterschieden bezüglich der Frage „Was ist guter Unterricht?“ zu befördern und konkrete Lösungsvorschläge für einen verbesserten wechselseitigen Austausch zwischen Wissenschaft und Bildungspraxis zu entwickeln.

Finanzierung

Robert Bosch Stiftung

Zeitplan und Ablauf

Die Interviews mit den Vertreterinnen und Vertretern aus Unterrichtsforschung und Schulpraxis wurden im Frühjahr 2015 durchgeführt. Der Workshop fand im November 2015 am DIPF statt.

Ergebnisse aus den Interviews sowie aus dem Workshop werden ungefähr ab März 2016 auf dieser Seite nachzulesen sein.

 

Projektleitung

Projektdaten

Status:
Laufende Projekte
Projektart: Abteilungsübergreifende Projekte
Laufzeit:
12/2014 - 03/2016
Finanzierung:
Drittmittelprojekt
Abteilungen:
Kontakt:
zuletzt verändert: 03.05.2016