Ob in der Zeitung, im Fernsehen oder im Radio: Über die Arbeit des DIPF wird viel berichtet. Hier finden Sie eine Auswahl von Presseartikeln, Podcasts und Vidcasts über die Forschung unserer Wissenschaftler*innen.

Corona-Pandemie könnte die soziale Ungleichheit beim Hochschulzugang verstärken

Mit dem Ende des Schuljahrs verlassen viele junge Menschen mit einem Abiturzeugnis die Schule und stellen nun die Weichen für ihre Zukunft. Die Corona-Pandemie könnte sich auf ihre Bildungsentscheidung auswirken, vermuten Annabell Daniel und Jan Scharf in einem Gastbeitrag im Blog von Jan-Martin Wiarda. Die durch Corona bedingte soziale Unsicherheit in den Familien könnte bei der Entscheidung für oder gegen ein Studium gesellschaftliche Ungleichheiten verfestigen.

Lernlücken schließen in der Sommerschule?

Freiwillige Kurse in den Ferien sollen den Schüler*innen dabei helfen, den im Laufe der Corona-Pandemie verpassten Lernstoff aufzuholen und zu festigen. Aber können die Kurse das halten, was sie versprechen? Prof. Dr. Mareike Kunter, die zu diesem Thema für einen Beitrag in der Süddeutschen Zeitung befragt worden ist, hält es für sehr wichtig, dass die Lernlücken geschlossen werden.

„Wir brauchen eine Vision, auf die wir hinarbeiten“

In einem Themenschwerpunkt des Hessischen Rundfunks anlässlich der Vergabe des Deutschen Lehrerpreises hat sich der Geschäftsführende Direktor des DIPF, Prof. Dr. Kai Maaz, zu den jetzigen und künftigen Anforderungen an die Lehrkräfte geäußert. Die derzeitige Situation müsse man ernst nehmen und schauen, was sich im Bildungssystem ändern müsse und wo langfristig andere Ressourcen nötig seien, betonte er in der hr-info-Sendung vom 4. Mai.

„Das falsche Signal“

Der Vorstand der Deutschen Gesellschaft für Bildungsverwaltung (DGBV) kritisiert das derzeit verstärkt angebotene Mittel der freiwilligen Klassenwiederholung.