Logo: Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung

Forschung

TwiSt – Transferwirkungen: eine Sondierungsstudie

Dieses Projekt ging der Frage nach, ob und wie sich die Wirkungen von Transferaktivitäten qualitativ und quantitativ messen lassen und wollte zusammengestellte Indikatoren exemplarisch an ausgewählten Transferaktivitäten des DIPF erproben.

Projektbeschreibung

Transferaktivitäten wissenschaftlicher Einrichtungen und ihrer Forschenden haben in den vergangenen Jahren zunehmend an Bedeutung gewonnen. Aber wie findet Wissenstransfer in die Gesellschaft, die Politik und die Praxis tatsächlich statt? Lässt sich die Wirksamkeit der unterschiedlichen Transferbemühungen überhaupt messen? Das Projekt TwiSt sondierte das Feld der Impactmessung von Transfer, indem es zunächst den aktuellen Stand zu diesem Thema recherchierte, sich mit anderen Forschungseinrichtungen darüber austauschte und mögliche Wirkungsindikatoren zusammenstellte. Reichweite, Altmetrics, Zielgruppenerreichung und dialogischer Transfer sind einige der zu berücksichtigenden Punkte. Durch die Begleitung von exemplarisch ausgewählten Transferaktivitäten am DIPF wurden die Passgenauigkeit und die Aussagekraft der Indikatoren abschließend geprüft und ein Leitfaden für die Messung von Transferwirkungen erstellt.

Projektleitung

Projektdaten

Status:
Abgeschlossene Projekte
Laufzeit:
08/2018 – 12/2020
Finanzierung:
DIPF
Abteilungen:
zuletzt verändert: 13.04.2021