ABIBA | Meta – Abbau von Bildungsbarrieren: Lernumwelten, Bildungserfolg und soziale Teilhabe

Projektbeschreibung

Das Metavorhaben ABIBA | Meta unterstützt und begleitet die Projekte der Förderrichtlinie des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) zum „Abbau von Bildungsbarrieren: Lernumwelten, Bildungserfolg und soziale Teilhabe“ im Rahmenprogramm empirische Bildungsforschung. In der Förderrichtlinie wird die Frage fokussiert, wie Bildungsungleichheiten nach sozialer Herkunft kompensiert beziehungsweise möglichst früh verhindert werden können. Die verschiedenen Forschungsprojekte untersuchen, auf welche Weise der Abbau von Bildungsbarrieren gelingen kann. ABIBA | Meta koordiniert die Zusammenarbeit der Projekte über einen Zeitraum von fünf Jahren. Das Metavorhaben unterstützt sie in den Bereichen Forschung, Monitoring und Transfer und vernetzt sie durch Informations-, Beratungs-, und Fortbildungsaktivitäten. Es erstellt Forschungssynthesen zu den inhaltlichen Schwerpunkten der Förderrichtlinie und ordnet die Forschungsergebnisse der Projekte darin ein. Für den Bereich des Transfers werden verschiedenen Ziele verfolgt: Zum einen werden wissenschaftliche Erkenntnisse in Bildungspraxis, Verwaltung, Politik, gesellschaftliche Öffentlichkeit und wissenschaftliche Community vermittelt. Zum anderen wird ein besonderer Fokus darauf gelegt, gemeinsam mit den Projekten systematische Transferstrategien und Transferprodukte zum Abbau von Bildungsbarrieren zu entwickeln, die von der Politik bis zur Praxis sämtliche Adressat*innengruppen einschließen. Der Transfer wird zudem im Rahmen von ABIBA | Meta selbst zum Gegenstand der Forschung gemacht.

ABIBA | Meta ist ein interdisziplinäres Verbundprojekt, dessen Gesamtkoordination durch das DIPF | Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation mit dem Teilprojekt „Gesamtkoordination, Forschungssynthesen (Perspektive formale Bildung), Forschungsdatenmanagement (qualitativ) und Ergebnistransfer“ erfolgt. In Kooperation sind die Freie Universität Berlin mit dem Teilprojekt „Transfer, multiperspektivische Zusammenarbeit und innovative Transferformate“ und das Deutsche Jugendinstitut (DJI) mit dem Teilprojekt „Forschungssynthesen (Perspektive Kinder- und Jugendhilfe) & Forschungsdatenmanagement (quantitativ)“ beteiligt.

Finanzierung

Logo Gefördert vom BMBF

Kooperationen

Freie Universität Berlin, Dr. Anika Duveneck

Deutsches Jugendinstitut e. V., Zentrum für Dauerbeobachtung und Methoden, PD Dr. Susanne Kuger

Projektleitung

Projektteam

Projektdaten

Status:
Laufende Projekte
Laufzeit:
07/2021 - 06/2026
Finanzierung:
Drittmittelprojekt
Abteilungen:
Kontakt: Dr. Jan Scharf, Wissenschaftlicher Mitarbeiter

BG-EBF_Logo

ABIBA-Meta_Verbund-Logo_RGB_72dpi_WEB.jpg