Logo: Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung

Aktuelles

Das Deutsche Institut für Internationale Pädagogische Forschung (DIPF) trägt mit empirischer Bildungsforschung, digitaler Infrastruktur und gezieltem Wissenstransfer dazu bei, Herausforderungen im Bildungswesen zu bewältigen. Das von dem Leibniz-Institut erarbeitete und dokumentierte Wissen über Bildung unterstützt Wissenschaft, Politik und Praxis im Bildungsbereich – zum Nutzen der Gesellschaft.


24.03.2017 Medien

„Bestmögliche individuelle Förderung für bestmögliche individuelle Leistungen“

Wie erreichen wir für Kinder möglichst faire Bildungschancen? Das war das Thema der Sendung „Redezeit“ von NDR Info am 23. März 2017. Das Ganze wurde von verschiedenen Expertinnen und Experten diskutiert – darunter von Professor Dr. Kai Maaz vom DIPF.

„Bestmögliche individuelle Förderung für bestmögliche individuelle Leistungen“ - Mehr…


23.03.2017 Pressemitteilung

„Besondere Begabungen brauchen besondere Aufmerksamkeit“

Woran lassen sich besonders begabte Kinder erkennen und wie kann man sie fördern? Diesen Fragen widmet sich heute das Frankfurter Forum. Die Veranstaltung informiert Lehrerinnen und Lehrer sowie pädagogische Fachkräfte über den Forschungsstand und erprobte Methoden.

„Besondere Begabungen brauchen besondere Aufmerksamkeit“ - Mehr…


22.03.2017 Veranstaltung

Das DIPF auf der AERA 2017

Vom 27. April bis 1. Mai 2017 findet in San Antonio, Texas, die jährliche Konferenz der American Educational Research Association (AERA) statt. Die Servicestelle "International Cooperation in Education" am DIPF bietet am 28. April ein internationales Forum für Bildungsforschende an.

Das DIPF auf der AERA 2017 - Mehr…


22.03.2017 Medien

„Durch Öffnung der Forschungsdatenzentren übergreifend forschen“

Anlässlich der „Open Science Conference 2017“ hat der Deutschlandfunk mit Ausrichter Professor Dr. Klaus Tochtermann gesprochen. Der Direktor des Leibniz-Informationszentrums Wirtschaft erläutert in dem Interview aktuelle Entwicklungen in der deutschen Forschungsdatenlandschaft. Zum Stichwort „Open Science“ geht er unter anderem auf offene Bildungsmaterialien und die diesbezügliche Arbeit des Deutschen Bildungsservers ein.

„Durch Öffnung der Forschungsdatenzentren übergreifend forschen“ - Mehr…


21.03.2017 Medien

Der „Kunst des Unterrichtens“ auf der Spur

Der Deutschlandfunk berichtet über die Leibniz-Video-Studie: Eine Forschungsgruppe um das DIPF untersucht mit Video-Aufnahmen, Befragungen und Tests den Mathematik-Unterricht in 85 Schulklassen.

Der „Kunst des Unterrichtens“ auf der Spur - Mehr…


17.03.2017 Medien

Berliner Schulstruktur im Blickpunkt

Zahlreiche Medien berichten ausführlich über die jetzt vorgelegten Befunde der wissenschaftlichen Begleituntersuchung der Schulstrukturreform in Berlin.

Berliner Schulstruktur im Blickpunkt - Mehr…


16.03.2017 Veranstaltung

Open Science Conference 2017

Berlin, 21.–22.03.2017. Am 21. und 22. März findet in Berlin die 4. internationale Open Science Conference (ehemals Science 2.0 Conference) statt. Das Schwerpunktthema in diesem Jahr ist Open Educational Resources (OER).

Open Science Conference 2017 - Mehr…


16.03.2017 Veranstaltung

International Symposium of Information Science

Vom 13. bis 15. März fand an der Humboldt-Universität zu Berlin das 15. Internationale Symposium für Informationswissenschaft (International Symposium of Information Science, ISI) statt. Das Thema lautete: Everything Changes, Everything Stays the Same? Understanding Information Spaces.

International Symposium of Information Science - Mehr…


16.03.2017 Veranstaltung

Einladung zur ZIB-Akademie 2017

Frankfurt, 24. – 27. Juli 2017. Die dritte Akademie des Zentrums für internationale Bildungsvergleichsstudien (ZIB) hat den Schwerpunkt „Modellierung von Prozessdaten“. Die Veranstaltung findet vom 24. bis 27. Juli am DIPF in Frankfurt am Main statt.

Einladung zur ZIB-Akademie 2017 - Mehr…


15.03.2017 Pressemitteilung

Zukunftsfähige Struktur des Berliner Schulsystems etabliert

Nach der Schulstrukturreform in Berlin zieht die wissenschaftliche Begleituntersuchung ein Zwischenfazit. Sie wertet die Umstellung auf nur noch zwei Formen von weiterführenden Schulen als reibungslos vollzogenen Schritt zu einem zukunftsfähigen Rahmen. Unter anderem konnte die Anzahl von Schulen mit einem hohen Anteil mehrfach benachteiligter Schülerinnen und Schüler reduziert werden. Die Leistungen der Jugendlichen an den zur Integrierten Sekundarschule zusammengefassten nicht-gymnasialen Schulen sind im Zuge des Wechsels überwiegend konstant geblieben. Der Reformprozess muss nun mit weiteren Optimierungen fortgesetzt werden – wozu die Studie zahlreiche Hinweise liefert.

Zukunftsfähige Struktur des Berliner Schulsystems etabliert - Mehr…


10.03.2017 Kurz vorgestellt

Adolescents' computer performance

Studie zu den Zusammenhängen zwischen dem computerbezogenen Selbstkonzept von Jugendlichen und ihren ebenfalls computerbezogenen Leistungen

Adolescents' computer performance - Mehr…


06.03.2017 Veranstaltung

GEBF 2017: Durch Bildung gesellschaftliche Herausforderungen meistern

Heidelberg, 13.–15. März. Die 5. Tagung der Gesellschaft für Empirische Bildungsforschung (GEBF) geht der Frage nach, wie die empirische Bildungsforschung aktuellen gesellschaftlichen Herausforderungen begegnet. An der interdisziplinären Veranstaltung sind wieder zahlreiche Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des DIPF beteiligt.

GEBF 2017: Durch Bildung gesellschaftliche Herausforderungen meistern - Mehr…


03.03.2017 Kurz vorgestellt

Der Einfluss des Übergangs in differenzielle Lernumwelten auf das allgemeine und schulische Wohlbefinden von Kindern

Hat die besuchte Schulform einen Einfluss auf das Wohlbefinden von Schulkindern nach dem Übertritt von der Grund- auf die weiterführende Schule?

Der Einfluss des Übergangs in differenzielle Lernumwelten auf das allgemeine und schulische Wohlbefinden von Kindern - Mehr…


24.02.2017 Veranstaltung

Joseph Sandler Conference 2017: Adoleszenz in einer Welt der Risiken

Vom 3. bis 5. März findet auf dem Campus Westend der Goethe-Universität die Joseph Sandler Psychoanalytic Research Conference 2017 statt. Das Thema: Adoleszenz in einer Welt der Risiken – Forschung und Praxis im Dialog.

Joseph Sandler Conference 2017: Adoleszenz in einer Welt der Risiken - Mehr…