Logo: Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung

Forschung

Ethikkommission am DIPF

Das DIPF hat 2013 eine interdisziplinäre Ethikkommission eingerichtet. Die Kommission vereint eine breite Expertise aus zahlreichen Disziplinen der Bildungsforschung und Bildungsinformation, z. B. Psychologie, Erziehungswissenschaften, bildungsgeschichtliche Forschung, Informationswissenschaft, Soziologie, Bildungswissenschaften.

Aufgabe

Die Ethikkommission prüft Forschungsvorhaben, die am DIPF oder am IDeA-Zentrum angesiedelt sind. Die Ethikkommission ist dabei ein unabhängiges, beratendes Gremium. Ihre Mitglieder sind bei der Wahrnehmung ihrer Aufgaben nicht an Weisungen gebunden und nur ihrem Gewissen verantwortlich.

Vernetzung

Die Ethikkommission arbeitet eng mit Datenschutzreferent*innen und Datenschutzbeauftragten des DIPF sowie dem Verbund Forschungsdaten Bildung zusammen. Darüber hinaus besteht eine Vernetzung mit der Ethikkommission der Deutschen Gesellschaft für Psychologie (DGPs).

Mitglieder und Kontakt

In der Kommission sind Mitglieder aus allen Abteilungen des Instituts vertreten. Aufgrund des am DIPF angesiedelten IDeA-Zentrums sind ebenfalls Vertretende der Goethe-Universität und des Sigmund-Freud-Instituts in der Kommission aktiv. Die Mitglieder im Einzelnen:

Vorsitz

Mitglieder

Die Ethikkommission ist unter ZXRoaWtrb21taXNzaW9uQGRpcGYuZGU= erreichbar.

zuletzt verändert: 16.11.2020